Franco De Masi ist ein bedeutender zeitgenössischen italienischer Psychoanalytiker. Er war Vorsitzender des Centro Milanese di Psicoanalisi, ist Lehranalytiker der SPI, IPA. Er ist Verfasser zahlreicher Aufsätze und Bücher zu klinischen Themen und zu Theorie und Praxis der psychoanalytischen Technik, u. a.
 
  • De Masi, Franco de (2004): Making death thinkable. A psychoanalytic contribution to the problem of the transience of life. [London]: Free Association Books.
  • De Masi, Franco de (2009): Vulnerability to psychosis. A psychoanalytic study of the nature and therapy of the psychotic state. London: Karnac.
  • De Masi, Franco (2010): Die sadomasochistische Perversion. Stuttgart- Bad Cannstatt: frommann-holzboog (Jahrbuch der Psychoanalyse / Beiheft, 23).
  • De Masi, Franco de (2011): The Enigma of the Suicide Bomber. A Psychoanalytic Essay. London: Karnac Books
  • De Masi, Franco (2015): Rosenfeld in Italien (1978 bis 1985). In: Luzifer-Amor 28 (56), S. 39–54.
  • De Masi, Franco de (2015): Working With Difficult Patients. From Neurosis to Psychosis. London: Karnac Books.

 

Video: Entwicklungen der psychoanalytischen Psychosentherapie

 

Video: Psychoanalytisches Wörterbuch

 

 

Video: Die psychoanalytische Behandlung von Psychosen

 

Video: Die Halluzinationen zwischen Psychoanalyse und Neurowissenschaften I

 

Video: Die Halluzinationen zwischen Psychoanalyse und Neurowissenschaften II

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen